Tantra
Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung

Logo für dieses Seminar

Bereich

> Der Große Bogen.

Voraussetzungen

Level 4 / 5

Beitrag

€ 707,-

Frühbucher

€ 566,-

GB - Teil 1 (Höhenflug)

Höhenflug

Der große Bogen

Hier lernst und übst du, von Herzen Ja zu sagen und ebenso entschlossen zu deinem Nein zu stehen; spürst der natürlichen Spannung zwischen Mann und Frau nach und erfährst die Leichtigkeit, mit der du zu dir und deinem Körper stehen kannst.
Zu genau jenem magischen Zeitpunkt, wenn der Frühling greifbar zu werden beginnt, fängt mit dem Gemeinsamen Höhenflug auch das tantrische Jahrestraining Der Große Bogen an, der sich von den ersten Schritten auf dem tantrischen Pfad bis zum jahrtausendealten, klassischen Tantra-Ritual spannt.
Was Du hier erfährst, hilft Dir, Türen zu neuen inneren und äußeren Welten zu öffnen: Türen zu Dir selbst, die vielleicht lange versperrt oder vergessen waren. Türen zu anderen, die zu öffnen Du vielleicht noch nie den Mut gefunden hast.

mehr...

Stufe um Stufe wirst Du behutsam geführt und näherst Dich dem, was wir unter dem Begriff TANTRA zusammenfassen:

  1. Sich selbst ohne Wenn und Aber annehmen und von Herzen lieben lernen,
  2. die eigenen Empfindungen wahrnehmen und verfeinern,
  3. Nähe wagen und genießen,
  4. dem eigenen Gefühl vertrauen lernen,
  5. Blockaden und alte Verletzungen allmählich heilen und Schmerzen abklingen lassen,
  6. das Wechselspiel von Öffnen und Abgrenzen üben,
  7. Deinen Mustern augenzwinkernd auf die Schliche kommen,
  8. wach, bewußt und voller Achtsamkeit im Augenblick leben,
  9. Energie und ihr Fließen beobachten, steigern und lenken,
  10. sich im liebevollen Annehmen des eigenen Schattens üben,
  11. Schönheit und Vollkommenheit erkennen lernen,
  12. Verantwortung für Dich und Dein Leben übernehmen,
  13. dieses Dein Leben bewußt dorthin lenken, wo Freude, Genuß, Energie und Geborgenheit für Dich bereitstehen.

Diese Gruppe ist etwas ganz Besonderes: Mit der Zeit bildet sich ein sehr spezieller Zusammenhalt und ein tiefes Vertrauen gegenüber den anderen Mitreisenden auf diesem Weg zu mehr persönlicher Freiheit und einem tiefen Verstehen der Spielregeln des Lebens. Wir wollen zusammen leicht, aber auch innig, meditativ, aber auch vergnügt sein, konzentriert arbeiten und ausgelassen feiern… Lass Dich überraschen!

Der erste Teil des Jahrestrainings, Gemeinsamer Höhenflug, umfasst die erweiterten und speziell auf das Jahrestraining ausgerichteten Inhalte unseres Basis- und Aufbauseminars. Du kannst Dich (vorbehaltlich freier Plätze) auch nach diesem ersten Teil für eine Teilnahme am Jahrestraining entscheiden!

 

Hier die Links zum Jahrestraining "Grossen Bogen":


Feedbacks zu diesem Seminar

- Herzenstüren gingen auf, sind nun beweglich
- Bin von der Phase des Kämpfens ins Loslassen gekommen und nun in meinen Mauern der offenen Türen
- Meine Stimme ist befreit
- Mein Herz auch
- Habe mich in Demut üben dürfen und bin mit Dankbarkeit und Liebe belohnt worden
- Männer sind tolle Wesen, Frauen auch
- Neues Motto: achtsame Langsamkeit (Shiva,50)
Viele berührende Begegnungen und ebenso berührende Nichtbegegnungen, dich mich durch mein Sein begleiten, begleiten und beschenken. Raum und Zeit verschmelzen, tage, Nächte, eindrücke, Erlebnisse, lachen, weinen, freuen, schmerzen, töne, Menschen, Bewegung, atmen, Gefühle, Geschichten, Bilder nicht mehr zerpflückbar sind eins geworden.
Danke für diesen Frieden und diese Stille (Shakti,43)
Ein gnädiger großer Geist. Ich fühle mich belohnt durch wundervolle Begegnungen und Muster die ich mir anschauen durfte. Ich bekam meine Themen / Muster in genießbaren und leicht verdaubaren Happen serviert. Mal sehen ob ich sie auch so genüg würdigen kann, oder ob es beim nächsten Mal wieder notwendig ist. Lass sie nur im Magen liegen. Damit ich nicht vergesse - eine kurze Aufzählung:
Grenzen respektieren,
Nehmen lernen,
bei mir sein, Umgang mit Chaos Geduld,
Ego in seine Schranken verweisen.
(Shiva,40)

Mehr Feedbacks

Die Essenz Höhenflug
Heimat ist ein Gefühl! Und kein Ort!
Ich spüre meine Shaktikraft! „Sie“ ist die derer ich mir bewusst sein muss! – mit ihr allein kann ich den Weg gehen und ALLES ist gut! Mit ihr kann ich meine inneres Kind heilen. Ich frage nicht mehr ob es mich liebt – ich liebe, liebe, liebe… ich darf mit ihm durchs Leben gehen – wie lang? - keiner weiß es aber ich gehe mit meiner Shaktikraft so oder so …. (Shakti,55)
- Über das Sein zu meinem göttlichen ich zurück zu finden - Intensive Berührung erleben. - Neuanfang – Beständigkeit – Ernte – Stille – Jahreszeiten des Lebens - Eine Neudefinition von Männlichkeit in einer Welt voll Muster seit Geburt an (ich freue mich auf Männersache) (Shiva,32)
Danke für eure liebevolle Führung über viele Grenzen Danke für die Erkenntnis, dass die Erfahrung ein langer Weg ist, auf dem die Sonne, die Freude und die Fülle meine treuesten Begleiter sind. Danke für die Erkenntnis, dass Shiva und Shakti wirklich wie Tag und Nacht sind und jeder in seiner Kraft schön, sanft, reich, gebend (schenkend) und nehmend (empfangend) ist. (Shakti,45)
Wow, so vielen tollen Shivas begegnet. So viele verschiedene Qualitäten, so wunderbare (Spiel-) Gefährten. Und so ein eher am Anfang stehendes Seminar lässt völlig Unbekannte kennenlernen, das hatte ich ja jetzt schon lange nicht auf den Seminaren. Ich hab das Gefühl, das ich bis jetzt viel an der Oberfläche in Ordnung gebracht habe, und jetzt ist es mehr in der Tiefe. Ich grabe einen Brunnen und langsam spüre ich, dass da das Wasser lauert. Mir begegnen Menschen, die mir bei meinen Themen helfen können, und im Grunde ist es das was ich suche, die „klassische“ Beziehung wohl nicht, ich will kommen und gehen können. Vielleicht kann ich langsam wieder zum Verliebtsein kommen, dass ich schon lange nicht mehr wollte, weil es nur Probleme machte. Und das ist nicht das Gefühl, sondern der Ballast und die Erwartungen, dich dran hänge. Ich spüre mich und andere und ich werde mutiger. Bin glücklich mit mir und stolz auf mich. Und manche - vielleicht alle - Dinge brauchen ihre Zeit, ich kann’s nicht machen sondern nur ein Weg suchen, der mich irgendwann dort vorbeiführt. (Shakti,42)
- Wieder einen Schritt weiter meinen Gefühlen zu vertrauen und auch zu leben!
- Stärkung und Vertiefung meiner Partnerschaft
- Ich sehe mich besser und komm mir ein wenig auf die Schliche, wie ich meine Muster lebe
- Stärkung meiner emotionalen (zu kleinen) Seite
- Erkennen der wirklich wichtigen Dinge meinem Leben (Shiva,52)
Ich bin ohne Erwartung gekommen und habe viele Geschenke erhalten. Mein Frausein hat ein gutes Stück Heilung erfahren. Und eines meiner wichtigsten Themen Grenzen zu setzen ist mir begegnet mit der Aufforderung auf mich zu achten. Mein Empfinden und nicht der Wunsch von außen. Auch mit dem Auftrag an mich selbst achtsam mit meinen Ressourcen umzugehen und sie dort einzusetzen, wo sie förderlichst angenommen werden. (Shakti,54)
Ich fühle mich bereit dieses Jahr den großen Bogen zu machen.
Alle Begegnungen mit den Menschen in dieser Woche hatten einen tiefen sinn – heilsam
Ich durfte sein, war ganz bei mir. Fühle mich wieder zentriert, in meiner Mitte.
Ich habe Angst und weiß nicht vor was (?) In vielen Dingen meines Ichs /Seins wurde ich hier bestätigt. Ich bin glücklich, dass ich (geheilt und frei) einem neuen wundervollen Partner begegnet bin, der sich in dieser Woche dazu entschieden hat gemeinsam den großen Bogen mit mir zu machen. Ich danke euch für eure super gute Arbeit. (Shakti,36)

 

Termine

Kalender

zum Seitenanfang